Friedrich Dürrenmatt: Die Physiker
(Uraufführung 1962)


Zusammenfassung eines Referats von Christel Veit


Inhalt

Handlung
Die Personen
Hintergrund
Gesellschaftskritik im Stück
Dürrenmatts Theatermodell
Vergleich mit Brechts "Leben des Galilei"


Handlung

Möbius, Newton und Einstein sind im Irrenhaus. Jeder ermordet die ihm zugeteilte Krankenschwester.

  • Geständnis von Newton und Einstein:
    Sind Angehörige verschiedener Geheimdienste (amerik. + sowj.), wollen hinter Rätsel um Möbius’ Verrücktheit kommen und Forschungsergebnisse ihrem Geheimdienst aushändigen.
    Morde, da Krankenschwestern wahre Identität herausfanden
  • Geständnis Möbius:
    Nicht verrückt, kennt Geheimnis der Schwerkraft, will sein Wissen nicht veröffentlichen, da Menschheit dafür nicht „reif genug“ ist, deshalb Flucht ins Irrenhaus. Mord an Schwester Monika da sie ihn liebt und an ihn glaubt, wollte ihm zur Flucht verhelfen. D.h. Mord aus Verantwortung gegenüber Menschheit, verbrennt Manuskripte

Ärztin weiß Geheimnis von Möbius und hat seine Manuskripte heimlich kopiert um mit einem Fabrikimperium die Weltherrschaft an sich zu reißen, handelt auf Wunsch des Königs Salomo

  • Sie ist in Wirklichkeit die Irre. Möbius, Newton und Einstein müssen im Irrenhaus bleiben, gebunden an die verrückte Ärztin.

Nach oben


Die Personen

Möbius:
Moralist, ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst
„Mutiger Mensch“, überzeugt Newton und Einstein sich der Forschung zu verweigern und im Irrenhaus zu bleiben

Newton:
Ist für „Freiheit der Wissenschaft“ (westliche Einstellung), lehnt Verantwortung für die Folgen seiner Wissenschaft ab und bürdet sie der Menschheit auf.

Einstein:
Ordnet sich bewusst politischer Macht unter, tritt die Verantwortung für die Folgen an die Partei und den Gerneralstab ab.

Ärztin:
Zu Beginn typische Vertreterin ihres Berufsstandes (Mitgefühl, legt Wert auf ärztlichen Ruf, Selbstironie,...), gegen Ende Enthüllung als Psychopatin. Steht stellvertretend für den militärisch-industriellen Komplex, der nach Machtpolitik und Weltherrschaft strebt

Nach oben


Hintergrund

  • Anstoß zur Entwicklung von Atomwaffen von Albert Einstein (1879-1955)
  • Angriff auf Hiroshima und Nagasaki (6.8.1945) -> Umschlag von wissenschaftlichem Triumph in Verbrechen
  • Frage nach Verantwortung der Wissenschaft kommt auf
  • Wissenschaft wird aus finanziellen Gründen immer mehr von Politik (Staat und Wirtschaft) abhängig 
  • Nach 2. Weltkrieg: Wissenschaftler verlassen militärische Forschungszentren, da sie sich ihrer Verantwortung gegenüber der Menschheit bewusst sind
  • Heute: Wissenschaftler, die politisches Engagement fordern

Nach oben


Gesellschaftskritik im Stück

  • Lächerlichkeit kleinbürgerlicher Verhaltensweisen angesichts der Bedrohlichkeit der Situation der Menschheit
  • Hilflosigkeit des einzelnen in einer anonym und unüberschaubar gewordenen Gesellschaft und in einer Welt, die dem Zufall ausgeliefert ist
  • Sinnlosigkeit mutigen und verantwortungsvollen Handelns in dieser Gesellschaft
  • Vollständiger Verlust der Freiheit des Individuums, bedingt durch die Machstrukturen der Gesellschaft
  • Gefährdung der Menschheit insgesamt durch die mögliche Machtübernahme von bindungs- und verantwortungslosen Poltikern

Nach oben


Dürrenmatts Theatermodell (Zusammenfassung nach Dürrenmatt)

Beispiel: Robert Falkon Scott (1868-1912), britischer Polarforscher der Südpol erreicht und auf dem Heimweh erfriert.

Diese Beispiel würden laut Dürrenmatt Shakespeare, Brecht und er selbst unterschiedlich umsetzen.

Shakespeare:
tragischer Untergang des großen Forschers bedingt durch seinen Charakter:
Ehrgeiz macht ihn blind gegen Gefahren der Region, Eifersucht und Verrat unter Expeditionsteilnehmern führen auch zur Katastrophe

-> aus Prägungen und Antrieben des menschlichen Charakters entstehen Motive, die zum Glück oder Unglück der Betroffenen auf das Geschehen einwirken

Brecht:
Scheitern der Expedition aus wirtschaftlichen Gründen und Klassendenken:
Durch englische Erziehung vertraut Scott auf Ponys statt Polarhunde, wegen des hohen Preises der Tiere muss an der Ausrüstung gespart werden,...

-> Mensch als komplexes Resultat gesellschaftlicher Kräfte und Gegenkräfte, Brecht will sein Bewusstsein durch die gesellschaftliche Lage begreifbar machen

Dürrenmatt:
Scott wird beim Einkauf für die Expedition in einem Kühlschrank eingesperrt und stirbt tragisch durch läppisches Missgeschick

-> aus tragischer Gestalt wird komische Gestalt gemacht
-> die schlimmstmögliche Wendung einer Geschichte ist die komische
-> Gegenteil des Geplanten tritt ein
-> Ziel: Veränderungsimpulse geben
-> Einfluss von epischem Theater: V-Effekt (durch Komödie) und Nicht-Identifikation

Nach oben


Vergleich mit Brechts "Leben des Galilei"

Galilei Möbius
Gefangener der Inquisition Physiker gehen freiwillig ins Irrenhaus, sind jedoch Gefangene der Ärztin
Schreibt während Gefangenschaft „Discorsi“ 
-> will Wissen weitergeben
Forscht im Irrenhaus weiter, will Aufzeichnungen jedoch nicht veröffentlichen 
-> heimliche Kopie der Ärztin für ihre Zwecke
Widerruf aus Angst 
-> unverantwortliches Handeln
Weigert sich Wissen weiterzugeben 

-> Ausdruck seiner Verantwortung

Spricht sich selbst schuldig, wegen Schwäche und Versagen kein Held Bekennt sich zu seiner Verantwortung, „Heldentum“ jedoch sinnlos 
Inhalt und Probleme Inhalt und Probleme
Glaube an Möglichkeit und Sinn des humanitären Handelns Unmöglichkeit der Physiker, zum Wohl der Menschheit zu handeln
Moralisches Versagen, da Verweigerung des Widerrufs positive Folgen für die Entwicklung der Verantwortung der Wissenschaft gehabt hätte Sinnlosigkeit des Verzichts auf wissenschaftliche Forschung aus Verantwortung der Menschheit gegenüber
Optimistische Auffassung: Glaube an Sinn einer Gewissenentscheidung der Physiker Pessimistische Auffassung: Unmöglichkeit des einzelnen, Katastrophe zu verhindern
-> Episches Theater (mit Einschränkung) -> Paradoxes Theater ("Welttheater")

Nach oben